Wenn Du Einem Mann Alles Gibst, Aber Er Immer Noch Den Anstand Besitzt, Sich Für Dich Zu Entscheiden

Loading...

Ein richtiger Mann wird dich niemals über die Rolle in Unklaren lassen, die er in deinem Leben zu spielen beabsichtigt. Ein richtiger Mann verhält sich immer klar und deutlich in Bezug auf die Rolle, die du in seinem Leben spielen sollst. Nur ein toxischer Mann spielt mit den Gefühlen einer Frau. Nur ein toxischer Mann besitzt die Dreistigkeit, sich das Beste von einer Frau zu holen und sie dann zu verlassen.

Gott allein weiß, wie viele Frauen bisher von solchen Männern verlassen wurden. Und nur Gott weiß, wie viele Frauen schon so viele Male in ihrem Leben verlassen wurden.

Nur weil es Frauen gibt, die dazu bereit sind, ihr Herz zu öffnen und nur weil es Frauen gibt, die mehr als nur bereit dazu sind, einen Mann auszuwählen und sich voll und ganz für ihn zu entscheiden, ist dies kein Freibrief, um sie zu benutzen und sie dann einfach fallen zu lassen, als wären sie die unwichtigste Sache auf der ganzen Welt. Woher nehmen solche Männer, die dies tun, den Mut, um das zu tun? Und wie können diese Männer nachts schlafen? Wie können sie nachts schlafen in dem Wissen, dass sie das Herz einer Frau gebrochen haben, die gehofft hat, die Auserwählte zu sein und die es verdient hat, die Auserwählte zu sein?

Die dreistesten Ausreden kommen immer von Männern, die nicht bereit dazu sind, die Verantwortung für ihre Handlungen zu übernehmen.

Wie viele Male hast du schon den Satz gehört “Sie war diejenige, die mir alles geben wollte, aber das habe ich ja überhaupt gar nicht verlangt!”? Das ist einfach nur Blödsinn, bitte entschuldige meine Ausdrucksweise. Wenn er nichts von dir verlangt hätte, dann hätte er sicherstellen müssen, dass du das auch weißt. Wenn er dich nicht so ausnutzen wollte wie er sagt, dann hätte er damit aufhören sollen, deine Liebenswürdigkeiten anzunehmen, denn dadurch, dass er sie angenommen hat, war dies ein stilles Versprechen, dass das mit euch beiden mehr bedeutet hat.

Wenn dich ein richtiger Mann will, dann geht er damit offen und ehrlich um. Wenn ein richtiger Mann kein Interesse an dir hat, dann wird er damit ebenfalls offen und ehrlich umgehen und dir keine gemischten Signale senden. Nur ein Feigling würde dich für eine lange Zeit im Unklaren lassen, während er in Wirklichkeit gar keine Beziehung mit dir beabsichtigt. Aber das ist nicht deine Schuld, da er schon vor langer Zeit mit diesen Spielchen angefangen hat und darin ein richtiger Meister geworden ist.

Du hast ihm deine Jahre geschenkt. Das was ihr beiden hattet, war nicht nur eine Kleinigkeit. Es war so viel mehr als das. Es waren Tage, Wochen, Monate, Jahre deine Zeit und deiner Hoffnung. Es waren viele schlaflose Nächte, in denen du darauf gewartet hast, ausgewählt zu werden und es gab viele Hinweise darauf, dass du ihn verdient hast, aber seine endgültige Entscheidung ist niemals gefallen.

Du hast ihm deine Liebe gegeben. Du hast ihm dein Lächeln und dein Lachen und deine Hand und dein Herz gegeben. Du warst für ihn da. Du konntest es spüren, wenn etwas in seinem Leben schief gelaufen ist und du wusstest immer, was du in so einem Moment sagen musstest. Du warst immer dazu bereit, ihn zu retten, wenn er zu dir kam und verletzt von der Welt war. Egal was er brauchte, du hattest es. Auch wenn er manchmal gar nicht genau wusste, was er brauchte, du wusstest was es war. Du warst sein richtungsgebender Stern in seinem Leben. Du warst diejenige, die ihm dabei geholfen hat, dorthin zu gelangen, wo er sich heute befindet. Du hast so viel in ihn investiert und was hast du am Ende dafür bekommen? Eine Tüte voll Nichts.

Er hat dich niemals um all das gebeten, was du ihm gegeben hast, aber er hat auch niemals gesagt, dass er es nicht wollte. Er hat dich niemals explizit um etwas gebeten, aber er hat dennoch erwartet, dass du ihm gibst, was er brauchte. Der einzige Grund dafür, weswegen er es nicht laut ausgesprochen hat, war der, dass er sein Gewissen rein halten konnte, als diese Dinge geschehen sind.

Loading...

Er wollte “unschuldig” sein für den Fall wenn du zu ihm kommst und ihn für all die guten Dinge, die du für ihn getan hast, zur Rechenschaft ziehst. Als du zu ihm gekommen bist und nach mehr verlangt hast, als du ihn darum gebeten hast, dir das zu geben, was du verdienst, da hatte er nicht den Anstand, dir im Gegenzug etwas zurückzugeben. Er hatte nicht den Anstand, sich für dich zu entscheiden und als du genug davon hattest, da hat er sich von dir distanziert, indem er gesagt hat, dass er all das niemals verlangt hat. Er hat nicht darum gebeten, aber er hat es sicherlich erwartet..

Wieso sollte eine Frau, die so engagiert, talentiert, freundlich und liebevoll ist wie du, solch eine Ausrede von einem Mann haben wollen?

Lass uns offen darüber sprechen. Wenn er irgendeine Absicht gehabt hätte, sich für dich zu entscheiden, dann hätte er dich bereits ausgewählt. Wenn er gewollt hätte, dich für deine Loyalität zu belohnen und dafür, dass du all die Zeit für ihn da gewesen bist und seine Bedürfnisse über die deinen gestellt hast, dann hätte er es längst getan. Aber er hat es nicht getan. Das Schlimmste daran ist, dass du dir selbst darüber im Klaren bist, aber dass du dich immer noch weigerst, dies zu akzeptieren.

Du bist eine schlaue Frau. Du hast es dir dieses Mal erlaubt, nicht dumm zu sein, sondern dich von deinem Herzen leiten zu lassen und von der Hoffnung, dass er eines Tages deinen Wert erkennen wird und dich dafür wertschätzen wird, was du für ihn getan hast. Du hast gehofft, dass er sich bessern würde und ihm immer mehr gegeben bis zu dem Punkt, an dem du nichts mehr hattest, was du geben konntest. Dennoch hatte er nicht den Anstand, sich für dich zu entscheiden.

Anstatt dass er sich für dich entscheidet, hat er sich für das Gegenteil entschieden. Er hat sich dafür entschieden, ein Feigling zu sein und er hat sich geweigert, sich festzulegen. Er wollte sich all die Optionen offen halten, die es gab. Aber das war nicht das, was du verdient hast oder was du dir versprochen hast. Er hat insgeheim gehofft, dass du ihn so sehr vermissen würdest, dass du dich mit weniger zufrieden geben würdest. Aber ihm ist nicht klar gewesen, dass wenn eine Frau wie du einen Mann verlässt, sie niemals wieder zu ihm zurückkehren wird, egal wie viele Schmerzen sie erdulden muss.

Das Einzige, was du ihm noch beweisen musst, ist die Tatsache, aus welchem Holz du geschnitzt bist. Du schuldest es dir selbst, dich für dich selbst zu entscheiden wenn er schon nicht den Anstand hatte, dies zu tun. Du schuldest es dir selbst, einer Person nicht all das von dir zu geben, die dich nicht wertschätzt. Du schuldest es dir selbst, nicht mehr von einem Mann ausgenutzt zu werden, der kein richtiger Mann ist, sondern nur eine Karikatur davon.

Entscheide dich also für dich selbst. Entscheide dich dafür, deine eigene Heldin zu sein. Entscheide dich dafür, dich selbst vor dieser toxischen Beziehung zu retten und entscheide dich dafür, dich nicht mit weniger zufrieden zu geben.

Eine Frau wie du verdient die Welt und wenn der Mann, den du willst, dir das nicht geben wird, dann hör auf damit, ihn zu wollen. Denn es gibt jemanden, der dich verdient hat und der dich für all das wertschätzt, das du bist.

Es gibt da draußen einen richtigen Mann, der dir ein Platz in seinem Leben frei räumt. Setze der Tatsache ein Ende, nicht ausgewählt zu werden.

Loading...